Der Auto von „iPhone: Missing Manual“ hat es sehr gut auf den Punkt gebracht:

Man fragt sich ja immer wieder: Warum ist denn keine Bedienungsanleitung dabei? Antwort: weil’s ein Apple ist! Die Meister der intuitiven Bedienungsoberfläche sind selbstbewusst, wenn sie auf jegliche Dokumentation im gedruckten Zustand verzichten – zugegeben, man findet sich etwa beim iPhone leicht zurecht, aber wenn man erst mal David Pogues iPhone Missing Manual in der 2. Auflage durchzublättern, kann man Erstaunen über die tatsächlichen Möglichkeiten und Optionen kaum verhindern. Deshalb ist, wer keine Anleitung braucht zwar cool, aber noch cooler ist, wer coole Dinge mit dem iPhone machen kann 🙂

Treffender kann man es nicht formulieren, und deswegen ist das 405 Seiten starke Buch auch jede Seite wert. Erklärt werden die erste Bedienung, Grundfunktionen, Tipps, Tricks und Schritt für Schrittanleitungen die Hauptfunktionen Telefonieren, Zusatztelefonfunktionen, Fotos und Kamera, online gehen und im Internet bewegen, Mail und die verschiedenen Programme von YouTube bis Karten, Wetter und Notizen. Zuletzt dann alles um das iPhone herum: Klingeltöne, App-Store, iTunes, Synchronisieren, MobileMe, das iPhone im Unternehmenseinsatz sowie die Grundeinstellungen wie Flugmodus. Die Anhänge enthalten dann noch Anleitungen zur Einrichtung und Aktivierung, Zubehör-Beschreibungen und die Wartung und Fehlersuche.

Das Buch kannst Du für 25  Euro bei Amazon bestellen:



Na das ist doch eigentlich eine Pflichtlektüre für jeden iPhone Fan, oder?