Apple pusht im Moment das Thema In-App Purchase, also der Verkauf aus einer App heraus, noch weiter. Gestern ging wohl eine Mail an die Entwickler in der Apple dieses weiter anpreist:
inapp

In App Purchase is being rapidly adopted by developers in their paid apps. Now you can use In App Purchase in your free apps to sell content, subscriptions, and digital services.

You can also simplify your development by creating a single version of your app that uses In App Purchase to unlock additional functionality, eliminating the need to create Lite versions of your app. Using In App Purchase in your app can also help combat some of the problems of software piracy by allowing you to verify In App Purchases.

Visit the App Store Resource Center for more details about how you can add In App Purchases to your free apps.

Der Hintergrund ist einfach. Die Entwickler können nun jede App kostenlos anbieten, diese aber auf einen bestimmten Zeitraum limitieren (10 Tage Testversion) oder aber ein Level kostenlos anbieten, jedes weitere Level muss dann aus der App direkt vom iPhone gekauft werden.

Damit würden auf der einen Seite diese ganzen Lite-Versionen aus dem Shop verschwinden, auf der anderen Seite wird damit vielleicht auch das Ende der kostenlosen Apps eingeläutet.

Jeder wirft also seine App kostenlos in den Shop, und nach ein paar Stunden oder Teilen wird dann zu Kasse gebeten. Warum also noch kostenlose Apps anbieten, wenn man doch ganz einfach abkassieren kann wenn man schon den Fuss in der Tür hat.

Vielleicht sehen ich das aber auch zu schwarz und das wird der Anfang von einer neuen Art die Apps vor dem Kauf zu testen. Dann hätte ich das eine oder andere Spiel sicher nicht gekauft..

Wie siehst Du das Thema? Sehe ich das zu scharz, oder ist dies das Ende der kostenlosen Apps im Apple Store?