Die Parkscheibe fürs iPhone – da kommt einem doch spontan der Gedanken: Das ist etwas das die Welt nicht braucht, oder?

Gut, eigentlich schon ein praktischer Gedanken, denn das iPhone hat man ja schliesslich immer dabei.

Dann aber die Nachteile:

  • Erstens akzeptiert niemand eine elektronische Parkscheibe, da ist der Parkscheibenbetrug ja schon eingebaut, bzw könnte eingebaut sein.  Schliesslich kann man ja nicht ausschliessen, dass sich die Scheibe alle halbe Stunde weiterdreht, und man somit unendlich lange parken könnte.
  • Zweitens: wer läßt schon sein Telefon offen im Auto liegen? Ist ja bei nem Cabrio dann mal richtig praktisch 🙂
  • Drittens: Irgendwann läßt auch mal der stärkste Akku nach, beim iPhone ja eben besonders schnell.

Aber ganz lustig ist die Idee auf jeden Fall schon, gefunden hab ich dies übrigens bei Cindys Blogwiese, ein Blog das man einfach kennen muss..

Wenn Du die Parkscheibe fürs iPhone aber trotzdem haben willst – kein Thema, gibt es umsonst im App Store:

Und? Was denkst Du über die Parkscheibe fürs iPhone? Ein absolutes Must-Have, oder überflüssig wie ein Kropf?